Eisenbahnbücher bei Eisenbahnbuch.de: Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
      letzte Aktualisierung: 01.11.2017 11:09

 Home
 News

 Marktplatz

 
  Bücher

 Modellbahn
Gleispläne
Regionalika
Züge
Lokomotiven
Wagen
Schmalspur

Nebenbahnen
Kleinbahnen
Straßenbahnen
Bahnhöfe
Betriebswerke
Nostalgie
Bahngeschichte
Belletristik
Technik
Enzyklopädien
Kataloge
Jahrbücher
Reiseführer
Kinderbücher

  
   Kalender
 Kalender 2018
 Kalender 2017
 
   Video
 Lokomotiven
 Züge
 Strecken
 
   DVD
 Lokomotiven
 Strecken
Modellbahn
 
   Software
 Spiele
 Gleisplanung
 Steuerung
 
   Service
 Webringe
 Verlage
 Linkpartner
 Webmaster
Werbung
 Disclaimer
 Impressum
 
   Top-Listen
 
 
Top 150 Modelleisenbahn
 
Bahnen und Busse - Top-List
 
bahnONLINE.ch - Top-Liste
 
Hier gehts zur GleisNetz.de - Topliste
 
TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de
 
Hier gehts zur 9mm Top Liste
 
Vote für meine Seite
 
 
 
 
 
 
 
   News
 

Wiedereröffnung des "Baltimore & Ohio Railroad Museums" am Samstag, dem 13. November 2004

Baltimore (ots/PRNewswire) - Das "Baltimore & Ohio Railroad Museum" feiert die Wiederherstellung seines traditionellen Lokomotivschuppens mit einer Wiedereröffnung am Wochenende vom 13. - 14. November 2004. Besucher können die Feierlichkeiten zur vollständigen Restaurierung des Lokomotivschuppens, einem Rundbau, der die Auszeichnung als "1884 National Historic Landmark Roundhouse" erhalten hat, miterleben und dabei auch einige der erweiterten Räume des Museums besichtigen.

Am Wochenende des "President's Day" im Jahr 2003 wehte ein schwerer Schneesturm durch Maryland, der eine Rekordmenge Schnee mit bis zu 1 Meter Höhe auf das Dach des Lokomotivschuppens des Eisenbahnmuseums entlud. Das Dach des Gebäudes, das unter dem Namen "National Historic Landmark 1884 Baldwin Roundhouse" bekannt ist, fiel in sich zusammen und beschädigte dabei einige der wichtigsten Lokomotiven in der westlichen Hemisphäre und andere Ausstellungsgegenstände. Die Mitarbeiter des Museums sowie ein Team von Architekten, Ingenieuren und Bauarbeitern haben seit dieser Zeit unermüdlich am Wiederaufbau, der Wiederherstellung und der Wiedereröffnung dieses Nationalguts 22 Monate nach dem Zusammenbruch gearbeitet.

Im November können Besucher jetzt die vollendete Restaurierung des historischen Lokomotivschuppens besichtigen. Dieser zum Museum gehörende Rundbau ist ein 22-seitiges Polygon und ist das grösste Industriegebäude der Welt mit einem runden Querschnitt. Das Gebäude wurde von E. Francis Baldwin konzipiert und im Jahre 1884 fertig gestellt. Während der Restaurierung wurde von den Teams viel Zeit auf die vollständige Erneuerung des unteren Daches, des Dachaufsatzes und der Laterne verwendet. Das Originaldesign wurde unter Benutzung moderner Baustoffe beibehalten.

Über den Wiederaufbau des Rundbaus hinaus können Besucher auch einige der erweiterten Einrichtungen des Museums bewundern. Das Museum zeigt stolz seine neue Ausstellungsgalerie, die unter anderem die Modelleisenbahnsammlung des Smithsonian, Eisenbahnporzellan und Silberwaren sowie Uhren, Taschenuhren und Eisenbahn-Zeitgeber enthält. Neu gestaltete Informationstafeln geben Auskunft über die historische Bedeutung und die kulturellen Aspekte der verschiedenen Ausstellungsstücke sowie der Eisenbahn-Artefakte.

Auf den beiden neuen aussenliegenden Eisenbahn-Ausstellungsplattformen erhalten Besucher Einsichten in die vielen zum Museum gehörenden Züge, die vor dem Zusammenbruch des Daches der Öffentlichkeit nicht zugänglich waren. Eine Ausstellung im Personenwagen C&O Nr. 725 zeigt eine HO-Modellbahn, mit der die Landschaft zwischen dem Hafen von Baltimore und dem mittleren Westen nachgebildet wird. Besucher können aber auch die wohl wichtigste und umfassendste Sammlung von Lokomotiven und Eisenbahnwagen in der westlichen Hemisphäre wiederentdecken. Das Museum bietet tägliche Zugfahrten entlang der "historisch wichtigsten Bahnstrecke in Amerika" an, vom April bis einschliesslich Dezember und an Wochenenden im Januar. In den Monaten Februar und März sind keine Fahrten geplant.

Das erste grosse Ereignis des Museums ist das "Holiday Festival of Trains", das traditionell während der Weihnachtszeit stattfindet. Das Festival fängt am Freitag, dem 26. November 2004 an und endet am Donnerstag, dem 30. Dezember 2004.

Das Museum wird seine "Grosse Wiedereröffnung" während des amerikanischen Feiertags, Memorial Day Weekend, im Jahr 2005 begehen. Das Museum wird dabei seine hochmoderne neue Restaurierungs-Werkstätten enthüllen und der Öffentlichkeit das historische "North Passenger Car Shop" vorstellen. Zu den Feierlichkeiten gehören auch weitere Ausstellungen und die Eröffnung erweiterter Einrichtungen, darunter ein neues lebendiges Geschichtszentrum sowie ein Zentrum für Familienaktivitäten. Weitere Informationen über die Feierlichkeiten und Programme zur Wiedereröffnung des Museums erhalten Sie unter http://www.borail.org oder durch Anruf unter +1-410-752-2490.

Informationen über das Baltimore & Ohio Railroad Museum

Das Baltimore & Ohio Railroad Museum ist eine Partnereinrichtung der Smithsonian Institution. Die Aufgabe des Museums ist die Erhaltung und Interpretation der amerikanischen Eisenbahngeschichte und deren Auswirkungen auf die amerikanische Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft. Das Museum beherbergt die älteste und umfassendste Sammlung von Eisenbahn-Artefakten in der westlichen Hemisphäre, darunter eine beispiellose Sammlung von Ausrüstungsgegenständen des 19. und 20. Jahrhunderts. Das 16,2 Hektar grosse historische Gelände wird im allgemeinen als der Geburtsort für die amerikanische Eisenbahn betrachtet. Auf diesem Gelände befinden sich unter anderem die in 1851 gebaute Mt. Clare Station, der 1884 errichtete Baldwin Lokomotivschuppen und die erste kommerziell gebaute Gleismeile in Amerika.

Im Februar 2003 liess ein Rekord-Schneesturm das Dach des Baldwin-Rundbaus teilweise kollabieren. Das Gebäude diente als Vorzeigestück des Museums und enthielt viele der Ausstellungsstücke. Die Anstrengungen des Museums waren darauf konzentriert, diesen nationalen Schatz wiederherzustellen, neu aufzubauen und wieder zu eröffnen. Am Samstag, dem 13. November 2004, wird das Baltimore & Ohio Railroad Museum wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eine grosse Feier zur Wiedereröffnung wird am amerikanischen Feiertag, Memorial Day Weekend im Jahr 2005 abgehalten.

Aktualisierte Berichte über das Baltimore & Ohio Railroad Museum, seine Restaurierung und die Feierlichkeiten zur Wiedereröffnung finden Sie auf unserer Website unter http://www.borail.org.

 
Quelle: Baltimore & Ohio Railroad Museum
Datum: 15.09.04
 
 
 
 
 
 
 
eXTReMe Tracker
 
Marketing-Page.de - Pagerank Backlink - Pagerank Anzeige ohne Toolbar
 
 
 
 
www.conrad.de