Eisenbahnbücher bei Eisenbahnbuch.de: Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
      letzte Aktualisierung: 01.10.2017 8:16

 Home
 News

 Marktplatz

 
  Bücher

 Modellbahn
Gleispläne
Regionalika
Züge
Lokomotiven
Wagen
Schmalspur

Nebenbahnen
Kleinbahnen
Straßenbahnen
Bahnhöfe
Betriebswerke
Nostalgie
Bahngeschichte
Belletristik
Technik
Enzyklopädien
Kataloge
Jahrbücher
Reiseführer
Kinderbücher

  
   Kalender
 Kalender 2018
 Kalender 2017
 
   Video
 Lokomotiven
 Züge
 Strecken
 
   DVD
 Lokomotiven
 Strecken
Modellbahn
 
   Software
 Spiele
 Gleisplanung
 Steuerung
 
   Service
 Webringe
 Verlage
 Linkpartner
 Webmaster
Werbung
 Disclaimer
 Impressum
 
   Top-Listen
 
 
Top 150 Modelleisenbahn
 
Bahnen und Busse - Top-List
 
bahnONLINE.ch - Top-Liste
 
Hier gehts zur GleisNetz.de - Topliste
 
TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de
 
Hier gehts zur 9mm Top Liste
 
Vote für meine Seite
 
 
 
 
 
 
 
   News
 

Bundesnetzagentur untersagt dubiose Rufnummer für angebliche Bahnauskünfte

Berlin (ots) - Nach Beschwerden der Deutschen Bahn und vieler geprellter Kunden hat die Bundesnetzagentur (vormals Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post) jetzt dem Schweizer Unternehmen First Early Bird untersagt, die Telefonnummer 11875 zu betreiben. Die Behörde erwägt aufgrund des fortgesetzten Betriebs des Auskunftsdienstes weitere Schritte gegen den Anbieter. First Early Bird schaltete diese Telefonnummer für die deutsche Firma T. Schulz aus Dorsten (Nordrhein-Westfalen). Schulz ließ die Telefonnummer bundesweit in Telefonbüchern als örtliche „Bahnhofsauskunft" eintragen und kassierte bei Anrufern pro Minute rund 2,20 Euro per Telefonrechnung ab. Qualifizierte Informationen gab es jedoch nicht.

Die Bahn stand nie in geschäftlicher Beziehung zu Schulz. Im Gegenteil: Bereits im Jahr 2003 hatte sie juristische Schritte gegen ihn eingeleitet. Mit ständigem Wechsel des Angebots und komplizierten geschäftlichen Verwicklungen gelang es ihm allerdings immer wieder, sein unseriöses Geschäft fortzusetzen. Die Deutsche Bahn wird nötigenfalls weitere juristische Schritte unternehmen, um Anbietern, die auf Kosten von Bahnkunden ihr Geschäft machen, das Handwerk zu legen.

Die Bahn empfiehlt ihren Kunden, Reiseinformationen ausschließlich auf direktem Weg einzuholen. Auf der Internetseite www.bahn.de stehen alle relevanten Informationen rund ums Bahnfahren kostenlos zur Verfügung. Fahrplanauskünfte gibt es per Sprachdialogsystem unter der Rufnummer (08 00) 1 50 70 90 (aus dem Festnetz kostenlos). Für persönliche Beratung sowie telefonischen Kauf von Fahrkarten ist der ReiseService der Bahn über die Rufnummer 11 8 61 *) rund um die Uhr erreichbar.

 
Quelle: Deutsche Bahn AG
Datum: 17.08.2005
 
 
 
 
 
 
 
eXTReMe Tracker
 
Marketing-Page.de - Pagerank Backlink - Pagerank Anzeige ohne Toolbar
 
 
 
 
www.conrad.de