Eisenbahnbücher bei Eisenbahnbuch.de: Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
      letzte Aktualisierung: 01.11.2017 11:09

 Home
 News

 Marktplatz

 
  Bücher

 Modellbahn
Gleispläne
Regionalika
Züge
Lokomotiven
Wagen
Schmalspur

Nebenbahnen
Kleinbahnen
Straßenbahnen
Bahnhöfe
Betriebswerke
Nostalgie
Bahngeschichte
Belletristik
Technik
Enzyklopädien
Kataloge
Jahrbücher
Reiseführer
Kinderbücher

  
   Kalender
 Kalender 2018
 Kalender 2017
 
   Video
 Lokomotiven
 Züge
 Strecken
 
   DVD
 Lokomotiven
 Strecken
Modellbahn
 
   Software
 Spiele
 Gleisplanung
 Steuerung
 
   Service
 Webringe
 Verlage
 Linkpartner
 Webmaster
Werbung
 Disclaimer
 Impressum
 
   Top-Listen
 
 
Top 150 Modelleisenbahn
 
Bahnen und Busse - Top-List
 
bahnONLINE.ch - Top-Liste
 
Hier gehts zur GleisNetz.de - Topliste
 
TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de
 
Hier gehts zur 9mm Top Liste
 
Vote für meine Seite
 
 
 
 
 
 
 
   News
 

Hochwasser in Bayern: Bahnchef Mehdorn lobt Einsatz von Mitarbeitern und Hilfskräften vor Ort und sichert weitere Unterstützung zu

Berlin/München (ots) - Das Hochwasser hat insbesondere in Bayern zu erheblichen Beeinträchtigungen der Bahnanlagen und des Bahnbetriebs geführt. Die Bahn geht derzeit von Schäden in Höhe von rund zehn Millionen Euro aus.

Seit Montagabend waren wegen Hochwasserschäden rund 200 Kilometer Schienenstrecken im südbayerischen Raum nicht mehr befahrbar. Vor allem die Ferienregionen Garmisch-Partenkirchen und Allgäu waren davon betroffen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen war wegen der überfluteten Straßen oft nicht möglich. „Wir haben hier sehr schnell im Interesse unserer Kunden reagiert", so Bahnchef Hartmut Mehdorn. Fahrkarten in die Hochwassergebiete wurden kostenfrei umgetauscht oder erstattet. Zudem helfen in den genannten Regionen zusätzliche Bahn-Mitarbeiter bei der Betreuung der Reisenden.

Trotz der zum Teil sehr schwierigen Bedingungen vor Ort arbeitet die Bahn mit Hochdruck daran, ihren Kunden in Bayern schnellstmöglich wieder einen reibungslosen Bahnbetrieb anbieten zu können. Seit Donnerstagmorgen kann die Bahnstrecke Kempten - Immenstadt - Lindau wieder von Zügen befahren werden. Zahlreiche Unterspülungen, beschädigte Signal- und Stellwerkseinrichtungen sowie Bahnsteiganlagen erschweren allerdings die Betriebsaufnahme auf noch gesperrten Strecken.

Die Bahnstrecke Immenstadt - Oberstdorf ist durch das Hochwasser so stark beschädigt, dass hier noch nicht feststeht, wann der Zugverkehr wieder möglich sein wird. Der Bahndamm ist an drei Stellen auf einer Gesamtlänge von 650 Metern unterspült beziehungsweise weggespült worden.

Zwischen Murnau, Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald sowie auf der Strecke Murnau-Oberammergau sind größere Streckenteile noch nicht wieder zugänglich. Murenabgänge und Überschwemmungen erschweren die Arbeit der Bautrupps. Hinzu kommen eventuelle Brückenschäden, die derzeit noch nicht abgeschätzt werden können. Eine Beurteilung, wann der Bahnbetrieb hier wieder aufgenommen werden kann, ist zurzeit noch nicht möglich.

„Unsere Mitarbeiter arbeiten gemeinsam mit den Hilfskräften mit hohem Engagement daran, die durch das Hochwasser entstandenen Schäden auch auf diesen Strecken zu beheben. Dafür möchte ich allen Beteiligten bereits heute ausdrücklich danken", so Hartmut Mehdorn.

Insgesamt sind derzeit rund 130 Mitarbeiter der Bahn mit den Folgen des Hochwassers beschäftigt. Hinzu kommen zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehren und des Technischen Hilfswerks. Weitere Bahn-Fachleute aus dem gesamten Bundesgebiet wurden beauftragt, bei der Schadenbeseitigung zu helfen, um die Mobilität in Südbayern möglichst schnell wieder gewährleisten zu können.

Aktuelle Streckensperrungen sowie Ersatzangebote sind abrufbar unter der Internetadresse www.bahn.de/hochwasser.

 
Quelle: Deutsche Bahn AG
Datum: 26.08.2005
 
 
 
 
 
 
 
eXTReMe Tracker
 
Marketing-Page.de - Pagerank Backlink - Pagerank Anzeige ohne Toolbar
 
 
 
 
www.conrad.de